• Deckenlifter sind mehr als nur eine Hebehilfe

    GH3 + (mit CLM, Servive Modul und Waage) im Bettzimmer
  • Die Aufgabe

    Die Schlagworte „demografischer Wandel“, „Facharbeitermangel“ sowie „Pflegenotstand“ bringen die großen Herausforderungen auf den Punkt, denen sich die Pflegebranche stellen muss. Wer im Wettbewerb um gut ausgebildete und qualifizierte Fachkräfte punkten will, muss attraktive Arbeitsplatzbedingungen bieten. Dazu gehört ein Umfeld, das die Gesundheit der Mitarbeiter sowie der Patienten fördert. Denn werden Krankenhausmitarbeiter zum Beispiel durch schweres Heben und Transferieren der Patienten in ihrer Gesundheit beeinträchtigt, wirkt sich dies durch erhöhte Krankenstände negativ auf die Kostenseite sowie auf das Arbeitsklima aus.

    Die Lösung

    Das Heben, Transferieren und Pflegen von Patienten sollte nur mit Deckenliftersystemen erfolgen. Der leistungsstarke Guldmann GH3+ trägt nachweislich dazu bei, Krankenstände deutlich zu reduzieren. Gesunde Pflegekräfte bleiben länger im Beruf und arbeiten motivierter. Ein Krankenhaus, das auf Deckenlifter setzt, steigert zudem seine Attraktivität als Arbeitgeber. Mit dem GH3+ lassen sich auch schwergewichtige Patienten einfach und würdevoll heben. Eine häufige Mobilisierung fördert zudem die Genesung. Außerdem verfügt das System über eine integrierte Waage sowie Serviceanzeige. Das Betriebsüberwachungssystem ermöglicht einfaches Monitoring.

  • Video: Guldmann GH3 ceiling lift system
  • Schwere Patienten leicht und sicher zur OP vorbereiten

    GH3 TWIN (mit CLM, Servive Modul und Waage) in der OP-Schleuse
  • Die Aufgabe

    Im OP-Bereich ist höchste Konzentration von allen Beteiligten gefordert. Arbeitsabläufe müssen auch in hektischen Situationen standardisiert und präzise erfolgen. Besonders schwergewichtige Patienten stellen die OP-Beteiligten jedoch vor Probleme. Das herkömmliche Heben und Transferieren nur durch Muskelkraft von XXL-Patienten benötigt bis zu acht Mitarbeiter. Gerade bei eingeschränkten Platzverhältnissen ist ein solcher Arbeitsablauf nur schwer umsetzbar. Missverständnisse bei der Koordinierung sind möglich. Dazu kommt die körperliche Belastung der Pflegekräfte.

    Die Lösung

    Die Verwendung von Deckenliftern wie den Guldmann GH3 Twin im OP-Bereich hat mehrere Vorteile. Selbst schwere Patienten können leicht und schonend vom Bett auf die OP-Lafetten und zurück transferiert werden. Die Hebe- und Transfervorgänge lassen sich einfach in die Arbeitsvorbereitung integrieren und koordinieren. Sie benötigen zudem nur zwei Mitarbeiter. Der leistungsstarke GH3 Twin ist mit zwei Hebegurten ausgestattet und kann bis zu 500 kg heben. Durch das deckenmontierte Schienensystem nimmt es keinen Platz im Raum in Anspruch. Das Betriebsüberwachungssystem ermöglicht ein einfaches Monitoring.

  • Video: Guldmann GH3 Twin lift system
  •  

    Ansprechpartner