deutsch /englisch
  • Maßnahmen der Initiative

    • Das Hospital Engineering Labor, Herzstück der Initiative, entsteht. Hier führen alle Partner gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten durch, lernen sich kennen, diskutieren und profitieren voneinander.
    • Interne Workshops für die Mitglieder führen dazu, dass gemeinsam neue Ideen für krankenhaustechnische Innovationen generiert werden (Beispiel: Fachworkshops zu Themen wie „IT-Vernetzung“ oder „Zukunft des OP“ im Rahmen des Labor-Richtfestes am 30. Januar 2013).
    • (Fach-)Veranstaltungen für externe Teilnehmer dienen als gemeinsame Werbe-, Demonstrations- und Diskussionsplattform der Partner mit den zukünftigen Anwendern der Innovationen (z. B. „Krankenhaustechnika 2013“ für die Fachvereinigung Krankenhaustechnik im Juni 2013 oder die Eröffnung des Hospital Engineering Labors im Juli 2013)
    • Ein „Hospital Engineering Magazin“ berichtet zweimal jährlich über neue Entwicklungen im Labor, Arbeiten der Initiative und Neuigkeiten der Partner. Die erste Ausgabe erscheint im Januar 2013.
    • Die Initiative wird auf allen großen deutschen Messen mit einem Bezug zu krankenhaustechnischen Themen dargestellt. 2013 werden dies beispielsweise die ConhIT, die MedLogistica, die IT-Trends Medizin / Health Telematics und die Medica sein.

    Weitere Maßnahmen sind geplant.